Self-made clothes | DIY

Pages

22.12.16

L wie Lyon | Chino-Hose mit Bundfalten

Der Bericht vom "Meet&Sew" Wochenende in Berlin lässt noch auf sich warten. Und wahrscheinlich werde ich auch erst über Weihnachten, wenn etwas Ruhe eingekehrt ist, zum Schreiben kommen. Mein genähtes Werk und somit mein Beitrag zum letzten 12lettersofhandmadefashion Monat möchte ich euch heute dennoch schon zeigen...
Mit dem Buchstaben L, den die liebe Selmin von Tweed and Greet gezogen hat, war ich anfangs nicht sehr glücklich. Mir wollte nichts so recht einfallen. Jedenfalls nichts Besonderes, was einem Nähevent würdig ist. Doch dann schoß mir blitzartig ein Projekt durch den Kopf, das schon seit einer Weile auf meinem Plan stand. Und siehe da, der Schnitt war vorhanden (sogar schon gedruckt) und selbst der Stoff war gewaschen und somit sofort einsatzbereit. Und der Buchstabe passte, wie die Faust aufs Auge: L wie Lyon, der Hosenschnitt von Pech&Schwefel.
Lyon ist eigentlich eine lässige Jersey-Hose, die locker auf der Hüfte sitzt. Die vielen bunten Designbeispiele trafen nicht wirklich meinen Geschmack. Bei Julia von Mamigurumi hatte ich mich dann aber doch in den Schnitt verliebt, denn Lyon kann auch chick. Und so entstand die Idee, Lyon zu einer Chino-Hose mit Taillenbund werden zu lassen.
Dazu waren einige Änderungen und Anpassungen nötig. Als ersten Schritt habe ich die Beinlänge um fast 20cm verlängert. Der Schnitt sieht nämlich eigentlich Bündchen vor. Ich wollte aber umgekrempelte Säume für den richtigen Chino-Look. Für einen Taillenbund musste ich natürlich auch die Bundhöhe entsprechend verlängern. Ich habe außerdem die zusätzliche Weite für die Bundfalten erhöht, damit diese noch stärker zur Geltung kommen. Das Hinterteil der Hose habe ich an den Hüften hingegen etwas verschmälert.
 Als Stoff habe ich bi-elastischen Jeans-Jersey vom Königreich der Stoffe verwendet. Der Stoff ist einfach perfekt, da er genau den richtigen Stand für die Hose besitzt. An der Stelle auch noch einen Dank an Sarah von Piepe und Snutz, die mir die Augen öffnete und mich überhaupt erst auf die Idee brachte die schöne Innenseite des Stoffs bewusst einzusetzen :) Neben den umgekrempelten Beinsäumen habe ich mir aus den Stoffresten einen Gürtel zum Binden - mit der linken Stoffseite nach außen - genäht.
Ich habe eigentlich immer ganz konkrete Vorstellungen meiner Nähprojekte - das geht euch wahrscheinlich genauso. Und nur selten ist das Ergebnis genauso, wie ich es mir erhofft und ausgemalt hatte. Im Fall meiner neuer Hose ist der Plan vollständig aufgegangen und ich bin mega happy darüber. Auch das positive Feedback der Mädels beim Meet&Sew in Berlin hat mich mit Stolz und Glück erfüllt. Ich danke euch dafür!

So, nun fix ins Bett! Gute Nacht,
Eure Ivonne

Kommentare:

  1. Liebe Ivonne,
    ich war ja ohnehin schon begeistert von Deiner Hose, aber nachdem ich mir jetzt gerade zum ersten Mal den Original-Schnitt angesehen habe, bin ich erst recht ein Fan. Wirklich toll, was Du daraus gemacht hast!
    Schöne Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ivonne,

      ja, wirklich super chic! Mir geht es ganz ähnlich wie Christine (huhu :) ), deine Änderungen geben der Hose das gewisse Etwas :). Und die Farbe erst, die hat es mir wirklich angetan!!

      Liebe Grüße
      Bine

      Löschen
  2. Die Hose ist richtig richtig cool geworden. So wie du sie trägst ist sie eine Mischung zwischen lässig und chic. Gefällt mir sehr.
    Schade, dass mir Taillensachen nicht stehen, sonst würde ich es glatt nachmachen ;-)
    Liebe Grüße Miriam

    AntwortenLöschen
  3. Hast du den Pulli auch genaeht? Den finde ich auch super!

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ivonne,
    vielen Dank für deinen netten Kommentar. Freut mich, dass dir mein Blog gefällt! Ich bin auch erst jetzt, durch deinen Kommentar, auf deinen Blog gestoßen und werde sicher öfter vorbei schauen.

    Die Hose gefällt mir super und deine Änderungen an Saum und Bundfalten hätte ich vermutlich genauso gemacht. Die Stoffwahl finde ich echt gut. Ich bin Jersey gegenüber immer skeptisch, aber wenn der so gut aussieht, muss ich den auch mal ausprobieren.

    Schöne Feiertage und liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Ivonne,

    die Chino ist ja mal der Hammer. Der Schnitt steht bei mir auch schon sehr lange auf der TODO Liste hatte aber bis jetzt noch keine Zeit gefunden.

    Echt gelungene Hose ;-)

    lg Carina
    Guten Rutsch!

    wittca.wittberger.net

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Ivonne,
    Klasse Hose. Besonderes i-Tüpfelchen ist für mich der Bindegürtel. Und Dein letzter Satz trifft in etwa auch auf mich zu.

    Lieben Gruß
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  7. So schön! Ich hatte mir deinen endgültigen Post noch gar nicht angeguckt ;)
    Die Hose ist echt schick,hätte ich echt nicht so cool erwartet bei dem Schnitt. Die Farbe ist auch total klasse und super kombiniert mit dem weinrot :)
    Liebe Grüße, Fredi

    AntwortenLöschen