Self-made clothes | DIY

Pages

03.03.16

Bethioua #1 - Ein Basic-Langarmshirt

"Basicteile kann man nie genug im Kleiderschrank haben", dachte ich mir. Mit Basicteilen kann man als Nähanfänger außerdem nicht viel verkehrt machen.

Als ich dann im neuen Stoffbüro die tollen Streifenjerseys von Nosh entdeckte, sah ich sofort (m)eine Bethioua vor mir. Den Ringeljersey in hellgrau/off-white (ich würde den Farbton eher mit taupe beschreiben) habe ich - brav der Nähanleitung folgend ;) - für die Ärmel verwendet. Aus dem passenden unifarbenen Kombistoff sind neben dem Vorder- und dem Rückenteil noch Saumbündchen für die Ärmel und den Halsausschnitt entstanden. Genäht habe ich meine Bethioua in Größe 34. Für das Rückenteil habe ich die Variante mit dem runden Saum gewählt. Der Saum unten sowie am Halsbündchen sind mit ton-in-ton-farbigen Covernähten verziert. Angesichts der Tatsache, dass ich bei dem Shirt zum ersten Mal in meinem Leben gecovert habe, bin ich ziemlich zufrieden. In den Detailaufnahmen könnt ihr die gelungenen Coverabschnitte bewundern :D (den Rest erspare ich euch).
Das mit dem Vorher-Bügeln und zurechtzuppeln üben wir dann besser nochmal *hust* :D

Das Shirt lässt sich ganz einfach und vielfältig kombinieren. Und die Qualität der Stoffe ist wirklich klasse. Sie tragen sich so unglaublich angenehm auf der Haut, dass ich mein neues Shirt am liebsten nur noch tragen würde.


Zum Schluss noch eine kleine Bilderreihe vom letzten Sonntagsspaziergang:





Das war's für heute von meiner Seite aus. Nun gehe ich bei euch stöbern. Macht's gut,
Eure Ivonne


Schnitt: Bethioua - Elle Puls
NOSH-Jersey Ringel hellgrau/off-white - Stoffbüro
Verlinkt: RUMS

Kommentare:

  1. Liebe Ivonne, tolle Fotos von deinem Shirt! Basicteile sind immer gut! Ich wünsch dir viel Spaß in der Bloggerwelt, ich bin selber erst seit kurzem dabei! Schau doch gerne mal vorbei!
    LG Julia

    AntwortenLöschen
  2. hallo, das ist ein ganz tolles Shirt;ich muss mit jetzte endlich auch mal eines nähen***lg barbara

    AntwortenLöschen